Frangipane-Galette {Mandeln / Zwetschgen / Zimt}

Galette mit Frangipane und Zwetschgen

Galette mit Frangipane und Zwetschgen

Wie bitte, heute ist der 3. September? Zeit, wo bist du geblieben? Klar, der August war randvoll mit Sommer, Sonne, Urlaub und vielem mehr (Meer), aber dass die Zeit so schnell verfliegt - ich kann es nicht glauben!

Keine Frage also, es ist aller höchste Zeit, dass es in der Kuchenwelt ein neues Rezept gibt: Diesmal habe ich eine Galette vorbereitet. Das ist ein wunderbares Sommergebäck aus Mürbeteig und frischen Früchten. Wer mag, macht unter die Früchte noch eine frische Creme und fertig ist das Sonntagsgebäck. So auch vor etwa zwei Wochen, als ich dem Ruf von "Das Kunsperstübchen" und "Olles *Himmelsglitzerdings*" gefolgt bin und gemeinsam mit vielen anderen Bloggern am #GaletteSommer teilgenommen habe. Weil inzwischen wieder köstliche Zwetschgen erhältlich sind, habe ich mich für eine Galette mit Frangipane Füllung und Zwetschgen entschieden. Super lecker und ganz rasch zubereitet - schaut selbst:

Zutaten für den Teig

  • 100g Butter
  • 180g Mehl
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Zutaten für die  Frangipane-Füllung

  •  1 Ei (Größe M)
  • 3 El Zucker
  • 2 El Sahne
  • 2 El geschmolzene Butter
  • 8 El gemahlene Mandeln

Zutaten für die Fruchtfüllung und zum Bestreichen

  • 300g Zwetschgen
  • 2 El Zucker
  • ½ TL Zimt
  • 1 Eigelb
  • 1-2 Tl Sahne
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Zuerst bereite ich den Mürbeteig vor. Dazu alle Zutaten für den Teig abwiegen und rasch verkneten. Das gelingt am einfachsten mit den Händen, man kann aber auch mit den Knetharken einer Küchenmaschine oder eines Handmixers arbeiten. Sollte der Teig zu feucht sein, noch etwas Mehl zugeben. Den fertigen Mürbeteig zu einer Kugel formen und im Kühlschrank ruhen lassen. 

Für die Frangipane-Füllung das Ei mit dem Zucker leicht schaumig schlagen. Die Sahne und die geschmolzene Butter hinzugeben und ebenfalls kurz unterrühren. Zum Schluss die Mandeln zufügen und alles zu einer zähflüssigen Masse verarbeiten.

Die Zwetschgen waschen, entsteinen und in kleine Würfel schneiden.

Bevor es weiter geht, den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen und ein oder zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und bereitstellen.

Zwetschgen sind einfach perfekt zur Mandelfüllung oder Frangipane

Zwetschgen sind einfach perfekt zur Mandelfüllung oder Frangipane

Den Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche oder einer Silikon-Backmatte ausrollen. Entweder macht ihr eine große Galette oder mehrere kleine. Ich habe aus dem Teig insgesamt sechs kleine Galettes hergestellt. Den Teig dazu dünn kreisrund ausrollen und auf das Backblech legen. Die Mitte der Galette mit der Frangipane-Füllung bestreichen. Ein 1-2cm breiter Rand sollte dabei frei bleiben. Anschließend kommen die klein geschnittenen Zwetschgen darauf. Den Rand der Galette nun nach und nach zur Mitte hin über klappen, so dass sich die Randteile teilweise überlappen.

Nun das Eigelb und die Sahne verrühren und mit einem Pinsel auf den Rand der Galette streichen. Zwei EL Zucker mit etwas Zimt (je nach Geschmack bis zu ½ TL) mischen und die Zimt-Zucker-Mischung auf die Früchte verteilen.

Die Galettes für ca. 40 Minuten goldbraun backen. Nachdem sie abgekühlt aber noch leicht warm sind, mit Puderzucker bestäubt servieren.

Jetzt ein Stückchen....yummy!!

Jetzt ein Stückchen....yummy!!

Ich wünsche euch einen guten Appetit und eine wunderschöne und köstliche (Kuchen-)Zeit. Eure Tine